Revolving Kreditkarte

Wenn Sie von einer Kreditkarte auch einen echten Kreditrahmen erwarten, den Sie nicht komplett ausgleichen müssen, dann bieten Ihnen die Revolving Kreditkarten die größte Freiheit. Bei diesem Kreditkartentyp bekommen Sie – genau wie bei anderen Kreditkartenvarianten auch – eine monatliche Aufstellung aller Kreditkartenumsätze (Kreditkartenabrechnung). Im Gegensatz zur Charge Kreditkarte haben Sie die Option, die Karte auf Ratenzahlung einzustellen. Das heißt für Sie: Entweder Sie bezahlen nach der Kreditkartenabrechnung in der vorgesehenen Zahlungsfrist den Komplettbetrag auf einen Schlag. Oder Sie lassen bei der Kreditkarte die Ratenzahlungsoption aktivieren und bezahlen nicht mehr den vollen Betrag, sondern nur einen Teilbetrag von der monatlichen Abrechnung. Das ist dann die monatliche Rate, die von Ihrem Girokonto eingezogen wird.

Wie hoch ist die monatliche Rate bei einer Kreditkarte?

Bei der Barclaycard Gold Visa und der Barclaycard Platinum Double beträgt die monatliche Rate nur 2,00 % vom Gesamtbetrag, mindestens jedoch 15,- €. Bei der Volkswagenbank Visa und der Targobank Gold-Karte liegt die Monatsrate bei 5,00 % vom Gesamtbetrag (mind. 10,- €). Bei anderen Revolving-Karten sind die Beträge in ähnlicher Größenordnung.

Wann fallen Sollzinsen an?

Wenn Sie den vollen Betrag pünktlich zahlen, dann nutzen Sie die Kreditkarte ohne Sollzinsen. Sie können dabei in vollem Umfang das zinsfreie Zahlungsziel auskosten. Wählen Sie hingegen die Ratenzahlungsoption, dann werden für den beanspruchten Kreditrahmen Zinsen berechnet. In unserem Kreditkartenvergleich sehen Sie, wie hoch die Zinsen bei den einzelnen Kreditkarten ausfallen.

Welche Nachteile haben Revolving Kreditkarten?

Nachteilig für den Kreditkarteninhaber sind die Sollzinsen, sobald man den Vorteil der Ratenzahlung nutzt. Für den Betrag, den man weiterhin „im Kredit liegen hat“, muss man die Zinsen entrichten. Diese kommen monatlich hinzu und tauchen in der Kreditkartenabrechnung auf. Die Sollzinsen liegen in Größenordnungen wie denen bei einem Dispositionskredit. Außerdem schwanken sie stark von einer Karte zur anderen. Problematisch ist, dass sich die monatliche Rate bereits allein aufgrund der anfallenden Sollzinsen verteuert. Steuert man also nicht dagegegen, indem man einen größeren Betrag ausgleicht, läuft der Kredit ins Unermessliche. Deshalb empfiehlt es sich hier, mit der Ratenzahlung sorgsam umzugehen und die Kosten im Auge zu behalten. Lieber macht man einen Urlaub weniger oder bucht mal ein Hotel in einer günstigeren Kategorie, als sich maßlos zu verschulden.

Sind Revolving Kreditkarten für Anfänger geeignet?

Anfänger, die noch nie eine Kreditkarte hatten, empfehlen wir generell die Charge Kreditkarten. Sollte sich eine Revolving Kreditkarte als die bessere Karte erweisen, so ist es sinnvoll, zunächst mit der Bank die monatliche Komplettbezahlung zu vereinbaren.