Kreditkarten Auslandseinsatzgebühren

Bei der Zahlung mit einer Kreditkarte im Auslandseinsatz können Gebühren berechnet werden. In Deutschland und den gesamten europäischen Staaten mit der Euro-Währung kann man ohne Auslandseinsatzgebühren einkaufen und bezahlen!

In welchen Länder fallen Auslandseinsatzgebühren überhaupt noch an?

Wenn man in Ländern außerhalb Europas bzw. in einer fremden Währung mit der Kreditkarte bezahlt, dann wird jedesmal die Auslandseinsatzgebühr berechnet. Die Höhe der Auslandsgebühren hängt nicht davon ab, ob man eine Classic-, Gold- oder Platinum Kreditkarte hat! Entscheidender ist, welche Höhe die Bank für die Kreditkarte veranschlagt. Es gibt also Kreditkarten, bei denen man nur 1,00 % vom Rechnungsbetrag als Auslandsgebühr bezahlen muss, aber auch Karten, die 2,00 % verlangen. In unserem Kreditkartenvergleich bekommen Sie die Informationen auf jeden Fall, mit welcher Auslandsgebühr Sie bei der jeweiligen Kreditkarte rechnen müssen.

Die Bedeutung der Auslandsgebühr ist natürlich für alle, die hauptsächlich die Kreditkarte in Deutschland und in Ländern mit der Euro-Währung einsetzen wollen, gänzlich irrelevant – sie fällt ja bekanntlich da gar nicht an! Wer aber häufiger in Länder außerhalb der Euro-Staaten verreist, sollte mal einen Blick auf die Auslandskosten werfen. Eine gute Wahl ist hierbei auch die Barclaycard Platinum Double Kreditkarte, die gänzlich ohne Auslandseinsatzgebühr auskommt.

Auslandseinsatzgebühren auch bei Onlineshops?

Wer bei Onlineshops mit der Kreditkarte einkauft, muss auch hier mit Auslandsgebühren rechnen, wenn der Händler des Shops im Ausland sitzt und zugleich in Fremdwährung die Abrechnung vornimmt. Grundsätzlich ist es also auch bei Interneteinkäufen nichts anderes wie bei Einkäufen in „richtigen“ Geschäften und Läden. Auch bei Dienstleistungen, Downloadangeboten für Musik und Videos …. also allen Kreditkartenzahlungen im Internet, wo der Sitz des Händlers nicht mehr im Euro-Land ist, wird die Auslandsgebühr von Ihrer Bank berechnet.

Auslandsgebühren auch beim Bargeldabheben?

Sicherlich können Sie es sich schon denken: Innerhalb der Euro-Zone fällt generell keine Auslandsgebühr beim Abheben von Bargeld an. Heben Sie außerhalb der Euro-Länder Bargeld ab – egal ob Bankschalter oder Geldautomat – dann wird das Auslandsentgelt berechnet. Beachten Sie bitte, dass damit die Bargeldgebühr nicht ersetzt ist!